Nach Kunst ein Bier, das gönn’ ich mir


Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 17/03/2018
13:30 - 16:00

Veranstaltungsort
DARINGER Kunstmuseum Aspach

Kategorien

0

https://www.innviertelkultur.at/events/nach-kunst-ein-bier-das-goenn-ich-mir-innviertler-biermaerz/ical/

Nach Kunst ein Bier, das gönn’ ich mir

 

Dass sich Kunst sehr gut mit Genuss verbinden lässt, das soll in Aspach gezeigt werden. Im Rahmen des Innviertler Biermärz präsentieren DARINGER Kunstmuseum Aspach, Brauerei Aspach und Aspacher Stube vielseitigen Genuss:

 „Nach Kunst ein Bier, das gönn‘ ich mir“ beginnt am Samstag, 17. März 2018 um 13.30 Uhr mit einer Führung im DARINGER Kunstmuseum Aspach.

 

„Sie haben mit ihm gelebt!“ Weggefährten erzählen aus dem interessanten Leben des Aspacher Bildhauers Manfred Daringer. Sie erklären sehr menschennah die aussagekräftigen Werke der Künstlerfamilie Daringer.

Bei einer Wanderung am DARINGER Lebensweg der Kunst durch den Ort Aspach begegnen die BesucherInnen zwölf ausdrucksstarke Werke der Künstlerfamilie Daringer. Ein Höhepunkt dieser eindrucksvollen Kulturwanderung sind die im Originalzustand erhaltenen Bildhauerwerkstätten von Manfred und Otto Daringer.

 

Dann ist es an der Zeit, auch die Geschmackssinne zu verwöhnen – mit Aspacher Genuss pur:

Edle Biersorten der Brauerei Aspach und der Region werden von Braumeister Günther Preishuber (Brauerei Aspach) und Biersommelier Rudolf Ganglbauer vorgestellt. Begleitet von Innviertler Schmankerln in der Aspacher Stube, zubereitet von den örtlichen Bäuerinnen.

 

Preis: Führung durch die DARINGER Kunst (Museum, Lebensweg, Werkstätte), Bierverkostung und Innviertler Schmankerljause, alles zusammen um € 12,–

Anmeldung bis 16. März 2018 unter kunstmuseum@daringer.at oder per Tel. +43 (0)676 3638260.


Nach Kunst ein Bier, das gönn ich mir
Termin: SA, 17. März 2018 ab 13.30 Uhr
Ort: DARINGER Kunstmuseum Aspach, Marktplatz 9, 5252 Aspach

www.daringer.at

Eine Veranstaltung des DARINGER Kunstmuseums Aspach im Rahmen des Innviertler Biermärz 2018.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.