Ausstellung: Lilly Hagg, Tuchfühlungen – Museum Innviertler Volkskundehaus


Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 03/04/2018
14:00 - 17:00

Veranstaltungsort
Museum Innviertler Volkskundehaus

Kategorien

0

http://www.innviertelkultur.at/events/ausstellung-lilly-hagg-tuchfuehlungen-museum-innviertler-volkskundehaus-2018-04-03/ical/

Am Do, 22. März 2018 wird im Museum Innviertler Volkskundehaus in Ried i. I. folgende Ausstellung eröffnet:

TUCHFÜHLUNGEN von Lilly Hagg

 

Präsentiert werden Textilarbeiten, die die Künstlerin Lilly Hagg ausgehend vom Gemäldezyklus Vittore Carpaccios in der Scuola di San Giorgio degli Schiavoni in Venedig geschaffen hat. Sie malt mit der Schneiderschere und nadelt ihre Bilder aus konträrsten Stoffflecken, um ein Stück Venedig, wie es sich Carpaccio am Ende des 15. Jh. ausgedacht hat, zu repräsentieren.
Einen Einblick in dieses Werk gewährt die Website Lilly Haggs: www.lillyhagg.at/arbeiten/tuchfühlungen

„Ich strecke meine Fühler aus, ich taste die Bilder von Vittore Carpaccio ab, greife in meine Stöße von Stoffen auf der Suche nach Entsprechungen, nach Berührungspunkten. Welcher Stoff nimmt Fühlung auf mit dem Schwung, den ich eben noch auf dem Renaissancebild entdeckt habe? Welche Muster und Farbtöne sprechen an auf den kämpfenden Hl. Georg aus der Scuola di San Giorgio degli Schiavoni in Venedig? Wo gibt es Überschneidungen? Und dann: Welche von meinen Landschaftsbildern öffnen sich dem Zyklus vom Heiligen Stephanus? Welche weiche Stoffskulptur lässt sich so platzieren, dass es zu einem überraschenden Austausch kommt?“

Quelle: www.lillyhagg.at/aktuelles

 
 

Mehr Informationen: www.ried.at/Vernissage_Tuchfuehlungen_Lilly_Hagg_nata_Hanreich

Sowie auf der Website Lilly Haggs: www.lillyhagg.at/aktuelles


Vernissage: Do, 22. März 2018 um 18.30 Uhr
Ausstellungsdauer: Fr, 23. März bis Sa, 09. Juni 2018
Geöffnet: Di-Fr jeweils 09.00-12.00 Uhr und 14.00-17.00 Uhr, Sa 14.00-17.00 Uhr
Ort: Museum Innviertler Volkskundehaus, Kirchenplatz 13, 4910 Ried im Innkreis


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*